Es ist wichtig, dass unternehmerische Werte und jene der Mitarbeiter ineinandergreifen. Für die aktive Gestaltung dieser Balance ist das Werteentwicklungsmodell nach Graves ein mächtiges Werkzeug. Es bildet den Entwicklungsstand des Unternehmens anhand unterschiedlicher Ebenen ab, und zeigt den Gap zwischen SOLL- und IST auf.Welche Inhalte werden gemessen:

SOLL und IST Stand des Unternehmens hinsichtlich der gelebten Werte der Mitarbeiter und Führungskräfte

  • Globale Perspektive:
    • Aufmerksamkeit für die Dynamik der gesamten Erde und Handeln auf der Makroebene
  • Integral:
    • Flexible Anpassung an Veränderungen mittels vernetzter, umfassender Perspektiven, systemisches Denken
  • Beziehungen:
    • Gemeinschaft, Gleichheit, Konsens erreichen, Minderheiten respektieren
  • Erfolgsstreben:
    • Status und Anerkennung, Wohlstand schaffen
  • Recht und Ordnung:
    • Absoluter Glaube an einen richtigen Weg, Gehorsam gegenüber Autorität, das richtige tun
  • Einzelkämpfer:
    • Ego und Unabhängigkeit, die Individualität ausdrücken
  • Bindung:
    • Familie, Sicherheit und Gesundheit
  • Überlebenswille:
    • Grundbedürfnisse befriedigen und Überleben sichern