“Kultur fällt uns nicht wie eine reife Frucht in den Schoß. Der Baum muss gewissenhaft gepflegt werden, wenn er Frucht tragen soll.”

- Albert Schweitzer

Unsere Initiative – 4-facher Nutzen


MESSEN:

Wir analysieren Unternehmenskultur mit einem wissenschaftlich fundierten Erhebungsinstrument.



BEGLEITEN:

Wir begleiten Sie während der Befragung und unterstützen bei der Umsetzung der Ergebnisse.



SICHTBAR MACHEN:

Nutzen Sie das Kultursiegel und zeigen Sie Verantwortung.



VERNETZEN:

Nutzen Sie die Initiative um Erfahrungen auszutauschen, von anderen Unternehmen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen.

Community

Werden Sie jetzt Teil der Culture-Community und genießen Sie zahlreiche Mehrwerte.

Analyse

Bei der Befragung werden 4 Kerndimensionen abgefragt: SINN, ENERGIE, STÄRKE, ERGEBNIS. Ergänzend bieten wir auch individuelle Module an:

  • Digitalkultur
  • Risikokultur
  • Wertekultur
  • Nachhaltigkeit

Beratung

Gemeinsam leiten wir handlungsorientiert Maßnahmen für die Optimierung Ihrer Untern.

Die Teilnahme an der Initiative Wertvolle Unternehmenskultur schafft hier die nötige Transparenz und öffnet den Weg in eine zukunftsfähige Unternehmens- und Risikokultur. Und so kann ich nur jedem Unternehmer und Führungsverantwortlichem empfehlen: Nutzen Sie diese Chance – besser heute als morgen.

- Markus Dauber
Volksbank in der Ortenau eG

Unternehmenskultur ist für uns wichtig, weil sie für die Mitarbeiter eine erlebbare, positive Rahmenbedingung im Arbeitsumfeld darstellt. Sie ist für uns als Beratungshaus ein signifikantes Mittel, Mitarbeiter zu binden und neue zu gewinnen. Wir bekommen dies häufig als Feedback.

- Günther Jakobi
syracom AG

Was Sie dafür tun müssen?

Umfassendes Modell für nachhaltigen Erfolg.

Damit aus einem Gespräch etwas Positives entsteht, benötigen wir Fakten. Fakten sind die Grundlage, um in die Zukunft zu blicken und sich nicht mit Schuldzuweisungen und Vergangenheitsbewältigung aufzuhalten. Das entwickelte Erhebungsinstrument misst Ihre Kultur. Bei der Befragung für eine starke Kultur werden vier Kerndimensionen abgefragt: SINN, ENERGIE, STÄRKE, ERGEBNIS. Der Ablauf:

Machen Sie unseren kostenlosen Selbsttest.

Zusatzmodule für noch mehr Erfolg.

Wie fit ist Ihr Unternehmen in Hinblick auf den digitalen Wandel?

Wie geht Ihr Unternehmen mit dem Meistern von unternehmerischen Risiken um?

Stimmen in Ihrem Unternehmen die innere Überzeugungen der MA & die Grundausrichtung des Unternehmens überein?

Wie steht es bei Ihnen um das Thema Nachhaltigkeit?

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen.

Wir unterstützen Sie gerne angefangen vom Basis-Paket, über das Vertiefungs-Paket mit den Modulen bis hin zu einem individuellen Vertiefungs-Workshop. Dieser Kultur-Exzellenz-Workshop erfolgt entweder bei Ihnen vor Ort, bei uns oder unseren Partnern oder auch bei Ihnen direkt im Haus. Gemeinsam leiten wir handlungsorientierung Maßnahmen für die Optimierung Ihrer Unternehmenskultur ab. Bei diesem Workshop stellen wir die wesentlichen Ergebnisse Ihrer Analyse in den Mittelpunkt und erstellen einen konkreten Umsetzungsplan für die nächsten Schritte.

Für Fragen stehen Ihnen die Initiatoren gerne zur Verfügung:

Sabrina Rudolph
Initiator Volksbank Mittweida eG
+49 (0) 3727 9444-114
sabrina.rudolph@mittweida-innovativ.de

Mag. (FH) Barbara Bauer
Initiator emotion banking
+43 (0) 2252 25 48 45-22
barbara.bauer@emotion-banking.at

FAQs

Wir empfehlen die Durchführung bzw. die Teilnahme an der Analyse, wenn im Unternehmen mindestens 20 Mitarbeiter angestellt sind. Grundsätzlich richtet sich die Analyse an Organisationen aller Gesellschaftsbereiche, darunter gemeinnützige Organisationen, gewerbliche Unternehmen und öffentliche Institutionen.

Der Rechtliche Träger und damit Vertragspartner der Initiative Wertvolle Unternehmenskultur ist die Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH, Markt 25, 09648 Mittweida.Die Mittweida Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH kooperiert mit dem renommierten Analyseunternehmen emotion banking® GesmbH, Theaterplatz 5, 2500 Baden, Österreich. Die emotion banking® GesmbH ist verantwortlich für die wissenschaftliche Analyse

Die Analyse umfasst eine Befragung aller Mitarbeiter und Führungskräfte im Unternehmen. Im Anschluss an die Befragung wird ein umfassender und aussagekräftiger Ergebnisbericht mit Benchmarks zur Verfügung gestellt. Einschätzungen und Sichtweisen der Mitarbeiter und Führungskräfte kommen klar zur Geltung. Darüber hinaus wird ein Vergleich zum Durchschnitt aller teilnehmenden Unternehmen gezogen (Globalwert).Die Standardanalyse umfasst eine 45-minütige Ergebnisbesprechung via Webkonferenz. Durch die Teilnahme an der Analyse hat das Unternehmen die Chance auf die Auszeichnung und Erhalt des TOP-Culture-Siegels. Dem teilnehmenden Unternehmen werden darüber hinaus 2 Eintrittskarten für das jährliche Forum Unternehmenskultur kostenfrei zur Verfügung gestellt.Zusätzlich zum Standardmodul können darüber hinaus vertiefende Analysen zu den Themenbereichen Digitalkultur,- Wertekultur,- Risikokultur,- und Nachhaltigkeit durchgeführt werden. Ausgangspunkt für die Durchführung von Vertiefungsanalysen bildet die Standardanalyse.

Die Befragung erfolgt i.d.R. online-basiert. Alle Mitarbeiter erhalten einen Link und einen persönlichen Zugangscode zur Befragung. Durch dieses Vorgehen ist die Anonymität der Befragten im Unternehmen gewährleistet.Das Basismodul der Befragung umfasst 37 Fragen. Die aufzuwendende Zeit zur Beantwortung dieser Fragen beträgt rund 20 Minuten. Vor Beginn der Befragung findet ein umfassendes Checklistengespräch zwischen der wissenschaftlichen Leitung und den teilnehmen Unternehmen zur Klärung der wichtigsten Aspekte in Vorbereitung auf die Erhebung statt.

Unter allen teilnehmenden Unternehmen erfolgt ein anonymes Benchmarking. Unternehmen mit besonders positiven Ergebnissen haben die Chance auf den Erhalt des TOP-Culture-Siegels.Das TOP-Culture-Siegel steht für eine gelebte und starke Unternehmenskultur in der Organisation. Darüber hinaus drückt das Qualitätssiegel die gemeinsame Stärke als Mannschaft und Zielverfolgung innerhalb der Organisation aus und erkennt zugleich die unternehmerische und gesellschaftliche Verantwortung an.Unternehmen mit besonders bemerkenswerten Ergebnissen im Rahmen der Analyse werden einer Jury vorgelegt. Die Jury setzt sich aus dem Initiatoren-Kreis zusammen. Die Jury legt abschließend das Ranking der an der Analyse teilnehmenden Organisationen und die auszeichnungswürdigen Unternehmen fest. Die teilnehmenden Unternehmen erklären sich einverstanden, im Falle einer Auszeichnung mit dem TOP-Culture-Siegel öffentlich prämiert zu werden. Alle Unternehmen, die nicht zu den Top-Culture-Unternehmen gehören, werden nicht öffentlich genannt und bleiben anonym. Eine Verlängerung- oder Verkürzung des Rankings ist möglich. Das Siegel darf ohne zeitliche und räumliche Beschränkung ab dem Tag der Preisverleihung für interne und externe Marketing- und PR-Zwecke verwendet werden. Das Qualitätssiegel darf nicht verändert, verfremdet oder verfälscht werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Erhalt des Siegels.

Die Initiative Wertvolle Unternehmenskultur organsiert jährlich das Forum Unternehmenskultur. Das Forum Unternehmenskultur wird als exklusive Netzwerk-Veranstaltung verstanden und richtet sich an Interessenten rund um das Thema Unternehmenskultur.Neben Fachvorträgen, Best-Practice-Einblicken von bereits ausgezeichneten TOP-Culture-Unternehmen und aktuellen Studien werden im Rahmen des Forums die aktuell preistragenden Unternehmen mit dem TOP-Culture-Siegel ausgezeichnet.Tickets zur Veranstaltung können öffentlich erworben werden. Bei Teilnahme an der Analyse sind 2 Karten für das Event inkludiert. Mitglieder der TOP-Culture-Community erhalten einen bevorzugten Zugang zu Eintrittskarten. Das Forum Unternehmenskultur wird in Bild und Ton dokumentiert. Ausgewähltes Material wird durch die Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH veröffentlicht und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Die Kosten richten sich nach der Unternehmensgröße bzw. der Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen.

bis 50 Mitarbeiter 4.650 Euro zzgl. MwSt.
51 – 250 Mitarbeiter 6.650 Euro zzgl. MwSt.
251 – 999 Mitarbeiter 8.650 Euro zzgl. MwSt.
ab 1.000 Mitarbeiter ab 10.650 Euro zzgl. MwSt.

In den Kosten inbegriffen sind neben der eigentlichen Analyse die unter Punkt 3 („Leistungen der Analyse“) aufgeführten Leistungen.Die Kosten für die Vertiefungsmodule in den Themenbereichen Digitalkultur,- Wertekultur,- und Nachhaltigkeit belaufen sich auf jeweils 1.500 Euro zzgl. MwSt. Die Kosten für die vertiefende Analyse der Risikokultur belaufen auf 1.950 Euro zzgl. MwSt.

Bei Anmeldung werden 30 % der Kosten durch den Rechtsträger, der Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH, in Rechnung gestellt.Die Schlussrechnung in Höhe von 70% des jeweiligen Teilnahmepaketes werden nach Durchführung und Abschluss der Analyse in Rechnung gestellt. Das Zahlungsziel beträgt jeweils 14 Tage.Bei einer Kündigung der Teilnahme werden 50 % der Teilnahmegebühr zurückerstattet. Ausgenommen von dieser Regelung sind fortschreitende Tätigkeiten im Prozess, z.B. bereits durchgeführtes Checklistengespräch, Start der Befragungen, etc. In diesem Fall werden maximal 20 % der Teilnahmegebühr zurückerstattet.Sollten Forderungen nicht fristgerecht beglichen werden, steht es dem Rechtsträger frei, das Unternehmen von der Analyse auszuschließen, ohne dass dies Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Forderungen hat.

Die im Rahmen der Unternehmenskulturanalysen und des Benchmarkings erhobenen Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich von der Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH und von emotion banking® GesmbH verarbeitet. Darüber hinaus verpflichten sich die Mitglieder der Jury, die Vertraulichkeit der bereitgestellten Informationen zu gewährleisten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Die teilnehmenden Unternehmen versichern, dass die erteilten Angaben der Wahrheit entsprechen. Sollte sich herausstellen, dass die Angaben nicht korrekt sind, kann die Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH den Vertrag mit sofortiger Wirkung auflösen und die Verwendung des TOP-Culture-Siegels untersagen. Da falsche Angaben das gesamte Projekt Initiative Wertvolle Unternehmenskultur schädigen könnten, behält sich die Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH weitere rechtliche Schritte vor.

“Die Kultur braucht das Gespräch”

- Nicolas Nowak

Kennen Sie schon unsere Community?

Seit kurzem bieten wir auch die Möglichkeit an, Teil unserer Community zu werden. Wir haben hier ein paar Details zusammengefasst. Wir würden uns freuen, Sie künftig als Teil unserer Gemeinschaft begrüßen zu dürfen.

Logo da 3 Tabela